Home  Biografie   Janusz` WorldGalerieDiscography  TourKontakt
 

Biographie

Geboren in Lodz, Komponist, Arrangeur, Pianist und Produzent
Debüt auf einer professionellen Bühne - Mai 1967 mit der Gruppe „Czerwono-Czarni“ [Die Rot-Schwarzen]
Von 1969 bis 1972 Zusammenarbeit mit PAGART
Im Jahr 1972 - Programm: "Krystyna Pronko und Koman Band"

1973 - 1991 Polnisches Liederfestival in Opole und andere Festivals
Opole 73 - Krystyna Pronko - Umarłe krajobrazy [tote Landschaften] (Koman-Walczak) - Auszeichnung in der Kategorie Interpretation
Opole 74 - Janusz Koman - Preis für das beste Arrangement - Papierowe ptaki [Papiervögel] (Koman-Szczepkowski) gesungen von  Krystyna Pronko
Opole 75 - Krystyna Pronko -  Anioł i Róża [Engel und Rose] (Koman-Szczepkowski) , Niech moje serce kołysze ciebie do snu [Mein Herz soll dich in den Schlaf wiegen] (Koman-Dutkiewicz) Auszeichnung für Interpretation beider Lieder
Sopot 77 Zdzislawa Sosnicka - Grand Prix du Disque
Sopot 80 - VOX - Grand Prix
Bratislava 80 - VOX - Goldene Lira, Bronze Lira
Opole 85 - Janusz Koman Sonderpreis für das Arrangieren von mehreren Liedern für dieses Festival
Opole 86 Janusz Koman - Auszeichnung für ein Arrangement
Opole 87 - Auszeichnung für das Lied Zagranicą [Im Ausland] (Koman-Korczakowski)
Opole 91 - Danuta Blazejczyk - Auszeichnung für das Lied  Moja cierpliwość [Meine Geduld] (Koman-Mlynarski)

Kreative Zusammenarbeit:
Stan Borys, Andrzej Dabrowski, Wojciech Mlynarski, Zbigniew Wodecki, Ryszard Rynkowski, Zbigniew Namyslowski, VOX, "2 + 1"
Czerwono-Czarni [Die Rot-Schwarzen], Niebiesko-Czarni [die blau-schwarzen], Andrzej Zaucha, Hanna Banaszak, Ewa Bem, Majka Jezowska, Grazyna Lobaszewska, Krystyna Pronko, Zdzislawa Sosnicka, Urszula Sipinska, FIESTA, Janusz Kondratowicz, Maria Czubaszek Bogdan Olewicz, Vladimir Patuszynski, Wojciech Waglewski, John Wolek, Danuta Blazejczyk, Krzysztof Krawczyk, Krzysztof Dzikowski, Grzegorz Walczak, Janusz Szczepkowski, Jacek Korczakowski, Leonard Kaczanowski, Marek Dutkiewicz, Agnieszka Osiecka, Jonasz Kofta

Orchester:
Henry Debich, Stefan Rachon,  Zbigniew Gorny, Jerzy Milian, Andrzej Trzaskowski

Konzerte:
Europa, im Nahem Osten, Kuba, Italien und das gesamte Gebiet der ehemaligen UdSSR

Aufnahmen:
mehr als 400 Lieder für das polnische Radio und TV, Polnisch Recordings, Pronit, PCU Studio, Musicals, Rockopern, Musik für Filme-, Theater- und Ballettproduktionen

Film:
2010-2012: Produktion von Interviews in Spielfilm änge mit prominenten Künstlern der ZAiKS-Vereinigung, wie zum Beispiel:
Jacek Bochenski, Joseph Hen, Wojciech Mlynarski, Jacek Cygan, Romuald Lipko, George "Dudus" Matuszkiewicz, Edward Pallasz, Richard Poznakowski, Eustachy Rylski, Christopher Dzikowski, Feliks Falk, Holdys Zbigniew, Janusz Kondratowicz, Henry Kuzniak, Ilona Lepkowska, Janusz Majewski, Andrzej Mogielnicki, Olewicz Bogdan, Adam Slawinski

Koman Produktion Publisher:
Von 2000 bis Mai 2017 wurden etwa 5.000 Titel in Form von Partituren, Klavieraufnahmen und Stimmen für Instrumente überarbeitet (Gesang, Gitarre, Keyboard, Bass, Schlagzeug)
Lexikon der polnischen populären Musik - Autor Ryszard Wolanski. Agencja Wydawnicza "MOREX" -Warszawa 1995 & Koman Produktion


  Copyright © Janusz Koman. All rights reserved.    instagram